20. November – 20. Dezember 2020

Das schlichte Lied „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ kennen die Menschen auf der ganzen Welt und es wird in über 300 Sprachen jährlich gesungen.

Die Geschichte seiner Entstehung und Verbreitung ist ungewöhnlich. Viele Legenden sind dazu erfunden worden, und so manche Verfälschung stammt aus jüngster Zeit. Dabei genügt es, die Wahrheit zu erzählen, die spannend genug ist. Dieses Lied ist in allen Ländern der Erde verbreitet und die Wirkung des Liedes liegt wahrscheinlich darin, dass das Lied mit seiner suggestiven Melodie Trost und Hoffnung vermittelt. Der Bedarf für diese Werte ist heutzutage womöglich noch größer als in den Tagen der Entstehung des Liedes. Zwei junge Männer, Joseph Mohr der den Text dichtete, und Franz Xaver Gruber, von dem die Melodie stammt, haben zusammengewirkt, so dass das Lied am 24. Dezember 1818 nach der Christmette in der Kirche St. Nikola in Oberndorf uraufgeführt werden konnte. Außer Oberndorf sind noch Arnsdorf, Salzburg, Hallein, Wagrain und Mariapfarr für die Entstehung des Liedes verantwortlich.

GRUPPENARRANGEMENT:

  • 1 x Eintritt und Führung Stille Nacht Museums in Arnsdorf
  • 1 x Besuch der Stille Nacht Kapelle in Oberndorf
  • 1 x Eintritt Stille Nacht Museum in Hallein
  • 1 x Ganztages Reiseleitung / Begleitung durch das Stille Nacht Land
  • 1 x Besuch des Christkindlmarktes am Domplatz in Salzburg
  • 1 x 3gäng. Mittagessen in einem Gasthaus/Restaurant im Salzburger Land

Betreuung für Reiseleiter und Busfahrer täglich von 9.00 bis 19.00 Uhr durch unser Büro in Bad Ischl.

Es gelten die Geschäftsbedingungen der Salzkammergut Touristik GmbH in der jeweils gültigen Fassung!

Zurück

Zomedia Logo