01. Juli - 02. Oktober 2019

„Welterbe Natur- und Kulturregion“: Seit 1997 darf sich der 2.995 m hohe Dachstein mit dieser Auszeichnung schmücken, wurde die beeindruckende Berglandschaft doch vor nunmehr einem Jahrzehnt gemeinsam mit dem Ort Hallstatt und der Region Dachstein Salzkammergut von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. 

Anforderungen und Allgemeine Informationen

Während der Tour rund um den Dachstein befinden Sie sich großteils in hochalpinem Gelände. Entsprechende Bergausrüstung sowie Ausdauer sind daher Voraussetzung. Zur notwendigen Ausrüstung gehören: Bergschuhe, Funktionskleidung, Rucksack, Wasser und Essen, Regen- und Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Handy, eventuell Wanderstöcke, usw. Ihre Route wird durch Ihren Eintrag in jedem Hüttenbuch im Dachsteingebirge verewigt. Täglich sind ca. 5 bis 8 Stunden Wanderzeit geplant. Die Wege sind gut beschildert, durch noch vorhandenen Schnee können Markierungen jedoch verdeckt sein. Kartenmaterial und das Dachstein Wanderbuch sind daher unbedingt mitzuführen. Begleitung durch einen erfahrenen Wanderführer auf Anfrage!

 

Bitte beachten Sie, dass die Durchführung der Tour witterungsabhängig ist, es aber immer alternative Wandermöglichkeiten gibt.

Arrangement

  • 8 x Übernachtung mit Alpin-Frühstück (4 x ***Gasthöfen/Hotels, 4 x Hütte - Betten oder Matratzenlager, Hüttenschlafsack erforderlich)
  • 1 x Fahrt mit der Seilbahn auf die Zwieselalm
  • 1 x Schladming-Dachstein Sommer Card (für Nächtigung in Ramsau)
  • 1 x Zugfahrt Bad Mitterndorf / Pichl Kainisch nach Bad Aussee
  • 1 x Schifffahrt Hallstatt Bahnhof – Hallstatt Markt
  • 1 x Fahrt mit der Salzbergbahn
  • 1 x Wanderkarte und Dachstein Wanderbuch (1 x pro Zimmer)
  • 5 x Gepäcktransfer - max. 2 Stück/Person und max. 25 kg/Koffer
  • 8 x Ortstaxe
  • Tägliche Service Hotline von 9.00 - 19.00 Uhr (auch am Wochenende)

Routenführung:

Weitere Einstiegsmöglichkeiten: Tag 4, 6 oder 8

1. Tag: Individuelle Anreise nach Gosau am Dachstein. Nächtigung in Gosau.

 

2. Tag: Seilbahn auf die Zwieselalm, Wanderung zur Hofpürglhütte. Nächtigung auf der Hofpürglhütte.

ca. 10 km, 4-5 Std, Höhenmeter im Auf-/Abstieg: 850 / 860 m

Gepäckstransport von Gosau nach Ramsau, wo am Folgetag genächtigt wird. (Gepäck und Hüttenschlafsack* für die Nächtigung auf der Hofpürglhütte sind selbst mitzunehmen!)

 

3. Tag: Höhenwanderung von der Hofpürglhütte zur Dachstein Südwandhütte.

Abstieg zur Türlwand und Nächtigung in einem ***Hotel in Ramsau am Dachstein.

ca. 12,5 km, 6 Std, Höhenmeter im Auf-/Abstieg: 895 / 882 m

 

4. Tag: Wanderung zum Guttenberghaus via 2 Möglichkeiten

1. Wanderung im Tal (auch bei schlechter Wetterlage empfehlenswert) direkt ab Hotel mit Blick auf das imposante Dachsteinmassiv und Aufstieg über den Anton Baum Weg.

ca. 6,5 km, 4-5 Std, Höhenmeter im Auf-/Abstieg: 1044 / 69 m

2. Auffahrt mit der Dachstein Seilbahn (Kosten extra vor Ort zu bezahlen) und Wanderung am Dachsteinmassiv zum Guttenberghaus.

ca. 9,5 km, 4-5 Std, Höhenmeter im Auf-/Abstieg: 264 / 861 m

Nächtigung im Guttenberghaus.

Gepäcktransport von Ramsau nach Gröbming, wo am Folgetag genächtigt wird.
(Gepäck und Hüttenschlafsack* für die Nacht auf dem Guttenberghaus sind selbst mitzunehmen)

 

ACHTUNG: Für die Variante mit der Dachstein-Seilbahn ist es unbedingt notwendig, unter www.derdachstein.at eine Reservierung der Bergfahrt ca. 1 Woche im Vorhinein   vorzunehmen. Ansonsten kann es sein, dass alle Plätze in der Gondel ausgebucht sind. Für   die Reservierung ist jeder Gast selbst verantwortlich.

 

5. Tag: Höhenwanderung vom Guttenberghaus über die Hochfläche „Am Stein“ und die Grafenbergalm zum             Stoderzinken. ca. 13 km, 6 Std, Höhenmeter im Auf-/Abstieg: 552 / 860 m

Nächtigung im Hotel Steiner Haus.

 

6.Tag:  Wanderung vom Stoderzinken über die Notgasse (Felsklamm mit bis zu 2.000 Jahre alten             Felsritzzeichnungen) zur Viehbergalm und über das Hochmühleck zur Steinitzenalm.

ca. 17 km, 6 Std, Höhenmeter im Auf-/Abstieg: 552 / 1370 m

Nächtigung auf der Steinitzenalm. (oder Abstieg nach Bad Mitterndorf, + ca. 1 Std.)

Gepäcktransport von Gröbming zur Steinitzenalm oder Bad Mitterndorf.

 

7. Tag: Zugfahrt von Bad Mitterndorf nach Bad Aussee. Von Bad Aussee Wanderung durch das Koppental        entlang der Traun nach Obertraun und weiter zum Bahnhof Hallstatt. Auf dem Weg ist ein Besuch der Koppenbrüllerhöhle empfehlenswert. Anschließend mit der Fähre über den See nach Hallstatt.

 ca. 15 km, 4-5 Std, Höhenmeter im Auf-/Abstieg: 166 / 286 m

Nächtigung in Hallstatt.

Gepäcktransport von Steinitzenalm/Bad Mitterndorf nach Hallstatt

 

8. Tag: Mit der Schrägbahn von Hallstatt-Lahn zum Eingang der Hallstätter Salzwelten, weiter entlang des             Soleweges bis Bad Goisern. Aufstieg zur Goisererhütte über die Trockentannalm.

ca. 17,5 km, 7 Std, Höhenmeter im Auf-/Abstieg: 1628 / 885 m

Nächtigung auf der Goisererhütte

Gepäck und Hüttenschlafsack* für die Nächtigung auf der Goisererhütte sind selbst mitzunehmen

 

9. Tag: Abstieg über Iglmoosalm nach Gosau. ca. 7 km, 2-3 Std, Höhenmeter im Auf-/Abstieg: 46 / 873 m

Gepäcktransport von Hallstatt nach Gosau

Abholung des Gepäcks in Gosau – Bereitstellung des Gepäcks bis spätestens 14:00 Uhr.

Individuelle Abreise oder Verlängerungsnächte buchbar.

Preis pro Person für das Arrangement in €:

 

01.07. – 02.10.2018

***Gasthöfe pro Person im DZ (Mehrbettzimmer auf den Hütten)

665,--

Aufpreis Halbpension (3 Gang Abendmenü im Gasthof/Hotel/teilweise in Hütten; Wanderer-Gericht in den Hütten)

175,--

Aufpreis 4x Einzelzimmer (Mehrbettzimmer bzw. Lager in den Hütten)

85,--

 

 

Zusatznacht im Doppelzimmer/Frühstück

54,--

Zusatznacht im Doppelzimmer/Frühstück in Hallstatt

66,--

Zusatznacht Aufpreis Halbpension

16,--

Zusatznacht Aufpreis Einzelzimmer

12,--

 

 

Bergführer

auf Anfrage

Anreisetag

Täglich

Hüttenübernachtung – was ist zu beachten?

  • *Hüttenschlafsack: Decken sind in den Hütten verfügbar; es ist nur ein leichter Schlafsack aus        Baumwolle oder Seide erforderlich.
  • Übernachtung auf der Hütte im Mehrbettzimmer oder Lager. Doppelzimmer, mit Ausnahme Hofpürglhütte und Goisererhütte, auf Anfrage gegen einen Aufpreis möglich
  • Hunde auf Anfrage; dürfen nicht ins Schlaflager. Nächtigung mit Begleitung im Winterraum, teilweise Hundehütte verfügbar. Aufzahlungen extra vor Ort. In Österreich gilt eine allgemeine Leinen- und Beißkorbpflicht!

Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.
http://start.europaeische.at/hsp?AGN=10011283

Es gelten die Geschäftsbedingungen der Salzkammergut Touristik GmbH in der jeweils gültigen Fassung!

Zurück

Zomedia Logo
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite einverstanden sind. Impressum / Datenschutz